Pausen-Gemurmel 1: Pittiplatsch und der Zucchini-Ribbon

Eingetragen bei: Gruß- & Kramkiste | 0

kaffee

Einige Kurzgedanken und Netzfundstücke …

Zucchinis gefällig?
Jedes Jahr aufs Neue werden im Sommer im Kollegen- und Bekanntenkreis händeringend Abnehmer für überzählige Zucchinis gesucht. Und jedes Jahr aufs Neue stellt sich heraus, dass diese grünen Monster eigentlich gar niemand will. Ist mir nur mal so aufgefallen  …

Blind Chat
Wer schon immer einmal mit einem zugewürfelten Fremden chatten wollte, sollte sich Omegle einmal ansehen. Ohne Anmeldung wird man hier mit einem Zufallschatter verbunden. Mein erster und bisher einziger Versuch ergab z. B. einen netten Plausch mit einer in den Niederlanden lebenden Marokkanerin.

Ribbons überall
Ich kann mich trotz guten Willens nicht an die vielgelobten Ribbons in MS Office 2007 gewöhnen. Nicht nur deshalb bin ich begeisterter Nutzer von Open Office. Aber was musste ich letztens im Heise-Newsticker lesen? Ribbons demnächst in Open Office. Ich bin dafür, dass wir dagegen sind.

Radio Dada
Seite aufrufen, Lieblingsinterpreten oder Lieblingsgenre eintippen oder aus einer Channelliste auswählen – Radio hören. Einfacher geht’s kaum.

Drehrumbum und andere rund Sachen
Wie gebannt saßen wir oftmals in den Siebzigern vor der Mattscheibe, die damals in der DDR nur drei Sender bot. Aber das Kinderfernsehen konnte sich sehen lassen. Spiegel Online lässt in seinem Eines-Tages-Artikel “Ach du meine Nase!” vieles davon noch mal Revue passieren. Eine bunte Revue. Und vor allem Kind gerecht.

Hinterlasse einen Kommentar