Durch die Jahrzehnte: Bad Blankenburgs runde Jubiläen (Juni 2016)

Eingetragen bei: Bad Blankenburg, Chronik | 0

Vor 30 Jahren – im Juni 1986
Bad Blankenburg macht Schule
Für das Bezirkskinderheim „Werner John“ in der Thälmannstraße (heute Georgstraße) ist ein neues Schulgebäude fertig gestellt. Damit schuf man acht weitere Fachunterrichtsräume und fünf Räume für Arbeitsgemeinschaften.

Vor 30 Jahren – im Juni 1986
So ein Zirkus in der Siedlung
Der „Zirkus Probst“ gastiert vom 24. bis 26.06.1986 auf dem Platz an der Konsum‑Kaufhalle in der Alfred-Sobik-Siedlung. Zwei Tage später wird das alljährliche Siedlungsfest gefeiert.

Vor 20 Jahren – im Juni 1996
Ritterschlag für den Herrscher in spe
Der Thüringer Kultusminister und spätere Ministerpräsident (2003 – 2009), Dieter Althaus, wird von den Greifensteinfreunden auf der Burg zum Ritter geschlagen. Mitte des Monats findet dann hier das 4. Burgfest statt, wovon auch der MDR einige Szenen dreht.

Vor 20 Jahren – im Juni 1996
Die Zeigerheimer feiern feste
Vom 07. – 09.06.1996 lädt Zeigerheim zum 3. Schützenfest, im Anschluss wird das Jubiläum zum 600-jährigen Bestehen der Kirche im Ortsteil Zeigerheim begangen.

Vor 20 Jahren – am 22. Juni 1996
Draht- statt Blankenburger Esel

Die Schieferbrüche im Schwarzatal
Die Schieferbrüche im Schwarzatal

Ein bundesoffenes Radkriterium um den Pokal der Stadt Bad Blankenburg findet statt und ist gleichzeitig der erste Lauf zum Thüringen/Sachsen-Cup.

Vor 20 Jahren – am 24. Juni 1996
Steuerbüro im Schwarzatal
Die Umweltinformations- und Naturschutzstation „Schieferbrüche“ im Naturschutzgebiet „Unteres Schwarzatal“ erhält den Namen „Dr. Helmut Steuer“. Vorgenommen wird die Umbenennung von Dr. Volker Sklenar, Thüringer Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Naturschutz.

Hinterlasse einen Kommentar