… und jährlich grüßt das Krawattentier.

Eingetragen bei: Texte | 0

Einmal im Jahr wühle ich in Opas Schrank und fördere eine Krawatte als Erbstück zutage. So auch gestern. Was ich da fand war ein wirklich geschmackvolles Exemplar aus der berühmten Modekollektion „Red Dragon“, so stand es zumindest auf dem angenähten Schild. „Stand“ in der grammatikalischen Vergangenheit deshalb, weil es dieses hochwertige Kleidungsstück nicht mehr gibt, denn hier geht es – wie der geneigte Leser sicher schon unschwer festgestellt hat – um den seltsamen Brauch der Weiberfastnacht.

Selbst das zur Krawatten-Tarnung angezogene, in etwa tongleiche Hemd nützte nicht viel, die Närrinnen – haha, und das darf ich sogar vollen Ernstes und ungestraft sagen, zückten die Schere und übrig blieb …

Krawattentier

Helau!

Hinterlasse einen Kommentar